Vorstellung Kandidat 6: Micha Greif

„Wir müssen die Welt nicht erobern. Es reicht sie neu zu schaffen. Heute. Durch uns!“

Freiheit, Gerechtigkeit & Solidarität liegen mir am Herzen, alles andere ist für mich unerträglich. So setzte ich mich bereits als Klassensprecher in der Oberstufe der höheren Berufsfachschule für Betriebswirtschaft für meine Mitschüler ein und arbeitete bei der von den Vereinten Nationen initiierten lokalen Agenda 21 mit.

Später konzentrierte ich mich auf meine Karriere als Versicherungskaufmann, die mich zuletzt bis in die Position des „Complaint Managers“ bei einer großen IT-Firma führte. In beiden Unternehmen habe ich stets über den Tellerrand geblickt und neben diversen Prozessoptimierungen, auch durch die aktive Mitinitiierung und Unterstützung von Betriebsräten nachhaltige Verbesserungen erreichen können.

Ich studiere jetzt im vierten Semester Soziologie & Politikwissenschaften, liebe es zu reisen, treibe gerne Sport (Judo über den Hochschulsport & Laufen) und habe große Freude im Engagement für NGOs, so bin ich Mitglied und /oder aktiv bei Amnesty International, Attac, Avaaz, Campact, DCCV, DHV, Lobbycontrol, Weißer Ring u. a. sowie in der Umweltschutz und Anti-Atomkraft-Bewegung (siehe z.B. Atomhaftpflicht). Als Arbeiterkind fühle ich mich dem Fikus-Referat des AStA verbunden.

Seit Dezember 2011 bin ich mit dem unabhängigen Fachschaften Forum im Studierendenparlament und arbeite auch darüber hinaus aktiv an einigen Projekten und insbesondere an den Themen Wohnraum, Mensa und Hochschulsport mit.

Auch im Senat möchte ich eine bessere, stärkere und transparentere Vertretung studentischer Interessen erreichen. Daher bitte ich um eure Stimme für die Bunte Liste.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks