Achtung: „Grüne Alternative“ = Junge Liberale!

Der Spitzenkandidat der „Grünen Alternativen Liste“ ist Christoph Dymek, Vorsitzender der Jungen Liberalen in Neuss.

Wir haben sofort am Dienstag bei Christoph Dymek nachgefragt. Im Gegensatz zu anderen Listen, die heute offenbar allein aufgrund von Google-“Recherchen“ agieren, haben wir ganz bewusst zuerst bei den Verantwortlichen nachgefragt, den schließlich Christoph ja nun zu den Grünen gewechselt und die Internetseite der Julis veraltet sein.

Die Antwort:
Sie sehen sich nicht als Alternative Liste der Grünen, sondern als Alternative zu den Grünen! Sie würden „ganz eindeutig grüne Ziele“ verfolgen, welche sie mittels „Aufklärung und Eigenverantwortung“ umsetzen möchten. Grüne Politik lehnen sie aber als Bevormundung ab. Zudem sei der mit ihm Kandidierende Nikolaus Streibert mal bei der grünen Jugend aktiv gewesen.

Ein Programm, Wahlwerbung oder ähnliches hat die „Grüne-Alternative“ bisher nicht veröffentlicht. Daher können wir leider nicht endgültig ausschließen, dass hier der Name der Grünen lediglich zum Stimmenfang missbraucht werden soll. Also Vorsicht beim Wählen! Nicht überall wo „grün“ draufsteht, sind auch grüne Ziele drin.

Nachtrag, 08.06.2013: Auf Facebook hat die „Grüne-Alternative Liste“ zwischenzeitlich eine Internetpräsenz und auf dieser ein Programm veröffentlicht. Alle zur Zeit uns Bekannten Fans dieser Gruppe sind bei den Jungen Liberalen und/oder der Liberalen Hochschulgruppe.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks